Schuppen auf der Spitalwiese: Nachbarschaftstreff Spitalwiese

Ein Projekt des Generationennetz und der Nachbarschaft auf der Neige:

Nachbarschaftstreff Spitalwiese

Das Generationennetz Balingen soll von der Stadt Balingen neben dem Gemeinschaftsgarten in der Spitalwiese und dem geplanten Mehrgenerationenwohnprojekt "erlebnisreich wohnen", einen Schuppen und Wiesenfläche auf dem Gelände der alten Stadtgärtnerei für ihre Nachbarschaftsarbeit auf der Neige erhalten.
Hier soll in den nächsten Jahren, ein lebendiges, aktives und spontanes Miteinander der Nachbarschaft und des Umfeldes stattfinden.
Die Planung der Aktivitäten und den Ausbau sowie die Gestaltung wird gemeinschaftlich angegangen.
Der Verwaltungsausschuss hat am 07. November 2017 in einer öffentlichen Sitzung im Rathaus dem Vorhaben zugestimmt.

Mittlerweile gibt es Arbeitsgruppen für Bau/Techink; Finanzen; Nutzungskonzept an denen sich Interessierte gerne beteiligen können.
Seit dem 18.04.2018  treffen sich alle Gruppen monatlich einmal.
Die weiteren Termine sind auf der Homepage einsehbar..

 Außerordentliche Mitgliederversammlung 26. Januar 2019

Ergebnis der Außerordentliche Mitgliederversammlung 26. Januar 2019
Der Vorstand hat folgende Anträge gestellt:
1. Die Mitgliederversammlung ermächtigt den Vorstand, die von der Stadt Balingen dem generationen netz balingen e.V. angebotene Nutzungsvereinbarung für den Nachbarschaftstreff Spitalwiese abzuschließen.
Der Antrag wird mit 38 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung angenommen.
2. Die Mitgliederversammlung ermächtigt den Vorstand, den ersten Ausbauschritt umzusetzen, bei dem keine Nutzungsänderung des Gebäudes erforderlich ist. Dieser Schritt betrifft sämtliche Anschlüsse für die erforderlichen Versorgungsleitungen und den Einbau sanitärer Anlagen. Die Kosten werden vorwiegend durch die Akquise von Spenden und Förderzuschüssen gedeckt. Vom Verein wird ein Anteil an den Kosten in Höhe von höchstens 4000,00 Euro übernommen.
Der Antrag wird mit 37 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen angenommen.
Damit kann die Arbeitsgruppe „Schuppen“ Ihre Arbeit fortsetzen!

 

 

Ansprechpartner-in
Klaus Nitsch 07433 2735801 kl.g.nitsch@t-online.de